Hochzeitspaare

Auch in unserer "modernen Zeit" hat der Hochzeitswalzer nichts von seinem Charme bei diesem so wichtigen Moment verloren! Der Brautwalzer zur Eröffnung des geselligen Abends ist auf vielen Hochzeiten nicht wegzudenken. Wir wünschen Ihnen, dass Sie beim Eröffnungstanz so traumhaft aussehen, wie Sie sich das für den schönsten Tag in Ihrem Leben vorstellen.


Hochzeitswalzer, der Ablauf:

1. Das Brautpaar beginnt allein zu tanzen.

2. Nach etwa ein bis zwei Minuten fordert die Braut Ihren Vater und der Bräutigam seine Mutter zum Tanz auf.

3. Nach einer weiteren Minute tanzt dann die Braut mit ihrem Schwiegervater und der Bräutigam mit seiner Schwiegermutter.

4. Zur selben Zeit tanzen der Brautvater und die Mutter des Bräutigams miteinander

5. Anschließend wird der Tanz für alle freigegeben.

 

Traditionell wird der Wiener Walzer, oder der Langsame Walzer zur Eröffnung getanzt. Es gibt keine Regel, dass unbedingt der Hochzeitswalzer der erste Tanz des Abends sein muss.

Viele Paare entscheiden sich daher auch für einen der folgenden Tänze:

Foxtrott, Tango, Rumba, Salsa, ...

 

Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl des Tanzes und der passenden Musik behilflich. 

Welche Tänze sollte das Brautpaar beherrschen?

Als Brautpaar sollten Sie nicht nur den Eröffnungstanz beherrschen.

 

Wir empfehlen folgende Tänze:

  • Langsamer Walzer
  • Wiener Walzer
  • Foxtrott
  • Disco-Fox

Buchungsanfrage Tanzunterricht

Bitte richten Sie Ihre Anfrage direkt an den Tanzlehrer / die Tanzlehrerin in Ihrer Nähe. Hier finden Sie unsere aktuellen Preise.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt